Kourtaliotiko-Schlucht

Auch auf: / As well in: English

Die Kourtaliotiko-Schlucht ist der Haupt-Zugangsweg nach Plakias und nicht nur für jeden, der sie zum ersten Mal durchfährt, einfach nur beeindruckend, ob im Bus oder im PKW. Und so oft man dort noch durchfahren wird, es bleibt beeindruckend!

Im Gegensatz zur Kotsifou-Schlucht  weiter westlich beeindruckt sie durch ihre Weite und Tiefe (einschließlich der nie versiegenden Quellen am Flußbett unterhalb der Strasse). Die begrenzenden felsigen scharfen Abhänge sind übersät mit Unmengen von Hölen. Es ist ebenfalls ein geeigneter Ort, um Greifvögel zu beobachten.

Die genannten Quellen speisen den Mega(lo)potamos (Großer Fluß – im Deutschen sagen wir eher Bach …), der am Preveli-Strand unterhalb des Klosters Preveli in das Lybische Mehr mündet. Die gesamte Schluch ist entweder ab ca. den Quellen bis zur Mündung am Preveli-Strand , wenn auch durchaus anspruchsvoll, durchwanderbar oder umgekehrt.

Kourtaliotis bedeutet der “Lärmende” und die Namensgebung der Schlucht geht auf den Umstand zurück, daß es bei Starkwinden ausgesprochen ausdauernd laut werden kann.

Das sagt Wikipedia zur Schlucht… und zum darin fliessenden Bach Mega(lo)potamos.

(©) Andreas Engelhardt

Auch auf: / As well in: English

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.